Zurück

Indonesien

Tauchen in Indonesien

Beim Tauchen in Indonesien finden Taucher eine vielfältige und artenreiche Meeresflora und –Fauna vor. Die Unterwasserwelt ist mit über 3.100 Fisch- und 600 farbenprächtigen Korallenarten sehr abwechslungsreich. Beim Tauchen in Indonesien können Taucher vor allem Walhaie, Hammerhaie, Mondfische, Mantarochen, Barrakudas und Delfine beobachten.

Beliebte Regionen zum Tauchen in Indonesien

Insel Bali

Eine beliebte Region für das Tauchen in Indonesien stellt Bali dar. Bali befindet sich im Indischen Ozean und zählt zu den kleineren Inseln von Indonesien. Auf Bali findet man viele lohnenswerte Tauchspots, die zum Teil unter Naturschutz stehen u.a. die Insel Menjangan. Die Unterwasserwelt um Bali bietet farbprächtige Riffe, Wracks, Steilwände und Korallen in der u. a. Großfische, Mondfische und Mantas ihren Lebensraum gefunden haben.

Beliebte Regionen zum Tauchen sind zudem der Secret Bay in der Nähe von Gilimanuk, Tulamben, die vorgelagerte Inseln Nusa Penida und Nusa Lembongan.

Insel Lombok

Eine weitere Möglichkeit für das Tauchen in Indonesien stellt Lombok dar. Lombok bietet ebenfalls eine Vielzahl an sehenswerten Tauchspots, die zum Teil das Tauchen an Steilwänden oder an herrlichen Korallengärten ermöglichen. Die Reviere rund um Lombok sind mit einer Vielzahl von verschiedenen Fischen gesegnet. Zu den Meeresbewohnern gehören u.a. Hammerhaie, Barrakudas, Riffhaie, Rochen und weitere Krebs- und Weichtiere.

Beliebte Tauchbasen

Tauchqualifikation und -erfahrung

Das Tauchen in Indonesien eignet sich für jeden Taucher unabhängig ihrer Erfahrungen.

Geografische Merkmale für Indonesien

Wer zum Tauchen in Indonesien ist, reist zeitgleich zum weltgrößte Inselstaat. Indonesien besteht aus mehr als 17.500 Inseln und liegt zwischen dem Pazifischen und Indischen Ozean. Dabei sind die Hauptinsel Sumatra, Java, Borneo, Sulawesi und Irian- Jaya (Westteil von Neuguinea). Etwa 255 Mio. Einwohner leben auf einer Gesamtfläche von ca. 1,9 Mio. km2. Die Hauptstadt von dem Inselstaat ist Jakarta, die auf Java liegt. Die Amtssprache ist Indonesisch. Indonesien befindet sich in den Zeitzonen UTC +7 bis +9 Stunden.

Klima in Indonesien

Indonesien ist von einem feucht-tropischen Klima geprägt und eignet sich zum Tauchen aufgrund der durchschnittlichen Temperaturen um die 27 C° ganzjährig.

Beste Reisezeit für das Tauchen in Indonesien

Das Tauchen in Indonesien ist in jeder Jahreszeit möglich. Als beste Reisezeit gilt Mai bis September.

Hier sehen Sie das aktuelle Wetter für das Tauchen in Indonesien:

 Zurück

Info für Taucher für Indonesien

Schwierigkeitsgradeinfach bis mittel
Sichtweitenbis zu 40 m
Tiefebis zu 40 m
Strömungwenig bis stark
Wassertemperatur23 - 30 C°
Beste TauchzeitApril bis November

Unterwasserwelt

Großfische
Fische
Korallen
Höhlen
Hausriffe
Wracks
Steilwänden

Tauchspots in Indonesien

Region/TauchspotnameTiefeErfahrung
Bali
Singaraja Reef30m
Lovina Reef - Suma30m
Lovina Reef -The Lovina30m
Lovina Reef - Spice30m
Menjangan40m
Menjangan Bat Cave30m
Menjangan Anchor wreck25m
Menjangan Eal Garden15m
Secret bay10m
------------
Flores
Batu Bolong Nord40m
Batu Bolong Sued40m
Batu Gosok12m
Castle Rock40m
Gili Lawa Laut Bay20m
The Cauldron30m
Cauldron Garden20m
Golden Passage20m
Cristal Rock40m